Schreiben ist schrecklich asozial. Oft ist natürlich gerade der persönliche Rückzug gewollt. Aber die Einsamkeit kann einen schon ziemlich fertig machen und, noch eine schlechte Nachricht: Dem Schreiben tut es auf Dauer auch nicht gut.

Der fortlaufende Kurs ist für alle gedacht, die kontinuierlich Auseinandersetzung suchen und Lernprozesse machen wollen, nicht nur im Sinne eines Empowerments. Stiltraining, Geschmacksbildung, Selbstkonfrontation, gemeinsame Reflexion von Leseerfahrungen, Wissensaneignung, spielerische Herausforderung, Kritik, Anregung – abwechslungsreiche Inhalte, die je in Abstimmung mit den Interessen der Teilnehmer geplant werden.

Wann? Immer samstags 11 bis 13 Uhr

Kosten: 7 Euro/ 1 Treffen. 50 Euro/ 10 Treffen. Der erste Besuch ist immer kostenlos.