Die Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V. ist das unabhängige Kompetenzzentrum für bürgerschaftliches Engagement in der Region Leipzig. Wir fördern Eigeninitiative sowie fachliche und soziale Kompetenz. Wir machen bürgerschaftliches freiwilliges Engagement erlebbar.

Die Freiwilligen-Agentur Leipzig ist Vermittlungsstelle für freiwilliges Engagement. Wir stehen mit zalhreichen Gemeinwohlorganisationen in Kontakt und bündeln Angebote für freiwilliges Engagament. Gleichzeitig beraten wir Freiwillige auf ihrer Suche nach dem passenden Engagament. Für die eigenständige Suche sind unsere Ehrenamtsangebote auch online einsehbar: http://www.freiwilligen-agentur-leipzig.de/suche-ehrenamt
Sollte Ihre Organisation ehrenamtliche Unterstützung suchen, wenden Sie sich gerne an uns!

Darüber hinaus bietet die Servicestelle einen individuellen Beratungsservice für Akteure der NGO-Landschaft. Sie haben Fragen zur Vereinsgründung, zum Versicherungsschutz oder zur Aufwandsentschädigung im Ehrenamt? Sie brauchen einen Rat zur Fördermittelbeantragung oder suchen Projektverbündete?

Unsere Mitarbeiterin steht Ihnen gerne zur Verfügung. Fragen Sie nach einem gemeinsamen Gesprächstermin!

 

23
Nov

Weiterbildung durch kollegiale Beratung 17:00 - 19:30

Alle fünf Minuten verliebt sich ein/e Freiwillige/r in meine Organisation

Du kennst das: Die Arbeit wächst einem über den Kopf. Wir machen gute Sachen, trotzdem wissen zu wenige davon. Im Vorstand...

13

Ohne Moos nix los - Workshop: Kollegiale Beratung zu Fundraising 17:00 - 19:30

Wir haben gute Projektideen, bekommen jedoch die Finanzierung nicht auf die Beine gestellt.
Wir werben punktuell Spenden ein, schaffen aber keine langfristige Bindung an unsere Organisation.
Wir möchten neue Finanzierungsmodelle...

18

Ideenfabrik: Integrative Projekte für gelebte Willkommenskultur 14:00 - 18:00

Du oder Deine Initiative hat eine konkrete Projektidee und Ihr braucht Unterstützung in der konkreten Umsetzung? Du möchtest Dich einem Projekt anschließen oder suchst noch Projektverbündete? Dann bist Du bei...

22
Jun

Tue Gutes und rede gut darüber! 17:00 - 19:30

Workshop: Kollegiale Beratung zum Thema Öffentlichkeitsarbeit

Sie schreiben gute Pressemitteilungen, doch irgendwie landen diese nicht in der Zeitung?
Sie entwickeln tolle Projekte, doch erwischen ihre Botschaften nicht die vorgesehene Zielgruppe?

Wer gemeinwohlorientiert...

30
Nov

Seminar: Das 1x1 des Kosten- und Finanzierungsplans 17:00 - 20:00

Neben dem inhaltlichen Teil eines Projektantrages stellt der Kosten- und Finanzierungsplan einen wichtigen Bestandteil eines Förderantrags dar. Hierzu ist es notwendig, Kostenarten wie Personal- und Sachkosten, aber auch unterschiedliche Finanzierungsarten...

21

Workshop: Kollegiale Beratung zu Mitgliedergewinnung 13:00 - 17:00

Die Servicestelle für Vereine der Freiwilligen-Agentur Leipzig bietet in Kooperation mit dem Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. & dessen Projekt RENN.mitte in 2019 drei Weiterbildungsveranstaltungen...

11
Apr

EngagierBar - Stammtisch rund ums Ehrenamt 18:00 - 22:00

Mit der EngagierBar initiiert die Freiwilligen-Agentur Leipzig einen Stammtisch rund ums Ehrenamt. Die Veranstaltungsreihe zum lockeren Austausch für haupt- und ehrenamtlich Engagierte bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung....

EngagierBar - Stammtisch rund ums Ehrenamt am 11.04.2019

Mit der EngagierBar initiiert die Freiwilligen-Agentur Leipzig einen Stammtisch rund ums Ehrenamt. Die Veranstaltungsreihe zum lockeren Austausch für haupt- und ehrenamtlich Engagierte bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung. Das alles in einer geselligen Runde Gleichgesinnter. Ob Freiwillige, Vereinsvorstände oder Projektmitarbeitende: bei der EngagierBar findet Raum, was Engagierte bewegt.

Wir laden am Donnerstag, den 11. April 2019 um 18:00 Uhr zur 3. EngagierBar in die Kneipe „Caracan“ der Schaubühne Lindenfels.

Wir freuen uns über kurze Anmeldung über info@fwal.de oder diese Veranstaltung in Facebook und natürlich auf einen netten Abend mit euch :)

Speisen und Getränke auf Selbstzahlerbasis.
(Foto: Pixabay)

Konzertreihe Indie.Sein: Cheak! am 17.04.2019

Als fünfte Band in unserer Musikreihe Indie.Sein begrüßen wir die pop-rock Band CHEAK! aus Luxemburg.
Am 17.04.2019 starten sie ihre Release-Tour mit ihrer gleichnamigen EP bei uns im Pöge-Haus.
Freut euch auf einen tanzbaren Abend mit einer guten Mischung aus Punk über Pop bis Blues Rock und Post Hardcore.
Die Vorband wird noch bekannt gegeben.

Ablauf:

||17.04.2019
|| Einlass 19:30h
|| Beginn 20h - Vorband: wird noch bekannt gegeben
|| Eintritt 7€ / ermäßigt 5€

Infos zur Band:

CHEAK! setzt sich aus den Mitgliedern der besten Bands Luxemburgs zusammen. Loup Schwartz (Another From Above), David Marx (Austinn), Denis Schumacher (District 7, Edsun) und Kevin Heinen (Deep Dive Culture, Grund Club) proben seit zwei Jahren gemeinsam und verfolgen keinen geringeren Anspruch als das Indie-Pop Genre neu zu erfinden. Die eigenen musikalischen Wurzeln von Punk über Pop bis Blues Rock und Post Hardcore in einem eklektischen Musik Mix implementiert, beeinflusst von Old School Funk sowie subtilen Elementen von Disco und Dance Hall, begeben sich CHEAK! auf die Suche nach neuen Soundlandschaften, greifen nach Brandneuem, setzen Trends. Beats, Vibes und Musik versprechen die Jungs auf ihrer ersten gemeinsamen Tour!

Was heißt es in einer Welt und Zeit wie dieser ein junger Erwachsener zu sein? CHEAK! machte auf ihrer ersten gemeinsamen EP „CHEAK!“ Songs darüber: In der Schwebe zwischen Erwachsen werden und Verantwortung übernehmen, hingen die Jungs nicht nur als gute Freunde ab, sondern kreierten gemeinsam mit ihrem Produzenten Vasco Ramos (More Than A Thousand) im Hier und Jetzt ein ziemlich reifes und extrem gut tanzbares Debütalbum. Am 26. April 2019 wird die EP „CHEAK!“ öffentlich erscheinen.

Weitere Infos zur Band:
https://www.facebook.com/cheakband/ 
Instagram@cheakband

Festival Lab - Offenes Angebot am 25.04.2019

Unsere Ziele sind es mit Musik die Experimentierfreude, das freie Lernen, Kreativität und Ausdrucksfähigkeit bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen zu stärken. Mit der Idee des Festival Lab ermöglichen wir es den Teilnehmenden ihre Potentiale zur Selbstwahrnehmung, zu mehr Selbstbewusstsein, ihre Fähigkeiten zur Selbstermächtigung und Selbstorganisation wahrzunehmen und spielerisch, innerhalb der Gruppe anzuwenden.

Seit Januar 2019 finden circa 20 Nachmittagskurse, ein- bis zweimal wöchentlich für zwei Stunden statt. Ergänzt wird dieses offene Kursangebot durch 10 bis 12 Workshoptage, die sich aus dem Bedarf der Gruppe ergeben. Diese Angebote beinhalten Capoeira/ Kampfkunst, Bildende Kunst und Konstruktion, Multimediatechnik, Projektmanagement und Grafikdesign. In der letzten ½ Std. eines jeden Angebots reflektieren wir gemeinsam, arbeiten an der Umsetzung des Festivals und essen. Die Mitglieder des Japanischen Haus unterstützen das Team, indem sie mit Ehrenamtlichen und den Teilnehmenden gemeinsam japanisch kochen.

Die Crew des Festival Lab 2019  präsentiert sich erstmals am 21. Juni im Stadtteilpark Rabet. Es ist auch geplant, dass wir gemeinsam zu kleineren Musikfestivals im ländlichen Raum Sachsens fahren werden, um Freizeit in der Natur zu verbringen, zu musizieren, die dort spielenden Musiker*innen kennenzulernen und vielleicht sogar selbst auftreten.

Das Festival Lab ist ein Projekt, welches sich aus dem help* Festival 2018 heraus entwickelt hat. Musiker*innen aus dem Stadtteil erarbeiten gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ein eigenes Weltmusikfestival im Stadtteilpark Rabet. Ein großer Dank geht an die Organisator*innen von La hOSTia, Das Japanische Haus e. V. und der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung, welche dieses Projekt mit uns, dem Helden wider Willen e. V. gemeinsam in Angriff nehmen. Danke sagen wir auch an den Kulturverein Kulturfenster- Leipzig e. V. und Jan Stern für die Spende um Capoeirastunden für die Crew zu organisieren! 

#festivallab2019 #helpfest2019 #capoeira #weltmusik #kunst #gutesessen #leipzig

Hilde wird grüner ❀ am 13.04.2019

*Frühjahrsputz *Frühstück *Spielen *Musik

Diesmal wollen wir den alljährlichen Frühjahrsputz nutzen um die Fläche am Ende der Hildegardstraße/ Ecke Mariannenstraße (gegenüber von der Kita und dem Altenheim zu beräumen). Gefüllte Müllsäcke, herumfliegendes Plastik und andere Verpackungsmaterialien wie Styropor und Papier sind fast nicht mehr wegzudenken ... Und genau deswegen wollen wir gemeinsam etwas tun. Vielleicht hat der eine oder die andere Ideen wie man auch im Alltag darauf aufmerksam machen kann, so dass Müll nicht fallen gelassen wird oder wie es kommuniziert werden kann, dass jede/r mal etwas aufheben kann.

Viele Grüße und ladet bitte eure Freunde und Nachbar*innen dazu ein. Es wird eine lange Tafel geben um gemeinsam zu Frühstücken, Straßenkreide ist auch super und Musik wäre wunderbar! Bringt mit was ihr habt um den Tag trotz der Müllaktion zu genießen!

Festival 2019 am 21.06.2019

Die Crew des Festival Lab 2019  präsentiert sich erstmals am 21. Juni im Stadtteilpark Rabet.

Gesamten Feed öffnen