Kiez wandeln - Schönefelder Landmarken inklusiven Lernens

Pünktlich zum 29.Schönefelder Kinderfest am Schloss Schönefeld hat das Projekt „Kiez wandeln – Schönefelder Landmarken inklusiven Lernens“ begonnen. Dieses Vorhaben ist ein Projekt des gebietsbezogenen integrierten Handlungskonzeptes (GIHK) Leipzig-Schönefeld im ESF-Programm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung“ 2014-2020. Es wird von Juni 2019 bis Mai 2021 von der Europäischen Union, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig gefördert. Projektträger ist die Lernen plus gGmbH Schloss Schönefeld.

Ziel des Projektes ist es, künstlerische Landmarken zu kreieren, die den Stadtteil optisch aufwerten und einen gewissen Wiedererkennungswert für Schönefeld schaffen. Der Umsetzungsprozess wird von der Künstlerin Viktoria Scholz geleitet, die bereits die Blütenskulptur im Schlosshof gebaut hat. Gemeinsam mit Schüler*innen der Förderschule Schloss Schönefeld und weiteren Schönefelder Kindern sollen mindestens zwei Landmarken für Schönefeld gebaut werden, die erste davon auf dem Rondell vor der Förderschule. In den einzelnen Phasen von der Ideenfindung, der Entwurfsphase bis hin zur Phase der handwerklichen Umsetzung ist aktives Mitgestalten der Kinder ausdrücklich erwünscht. Orientiert wird sich an großen internationalen Künstler*innen wie zum Beispiel Niki de Saint Phalle, Antoni Gaudi oder Friedensreich Hundertwasser.

Neben zwei Projekttreffen in der Förderschule hat bereits zwei Mal ein Kinder-Kunst-Labor stattgefunden, zu dem Schönefelder Kinder und Jugendliche eingeladen waren. Gemeinsam mit den Schüler*innen der Förderschule wurden in einem Freiluftatelier Ideen für die erste Schönefelder Landmarke entworfen, Modelle aus Ton hergestellt und die ersten Betonholkörper für die Skulptur gebaut. Als Vorlage für die erste Landmarke wurde die Idee von einem Förderschüler ausgewählt. Außerdem sind große Fahnen und Wimpelketten entstanden, die zukünftig bei Festen das Schlossgelände schmücken werden.

Im nächsten Kinder-Kunst-Labor in den Herbstferien wird dann, gemeinsam mit Hortkindern der Astrid-Lindgren-Schule, an der Skulptur gebaut.

Weitere Informationen gibt es unter kinder-kunst-landmarken.com und leipzig.de/schoenefeld.