Ausstellung zum Gestaltungswettbewerb für den Parkbogen Ost

Logo vom Event

Start: Sonntag, 10.11.2019 , 14:00 Uhr
Bis: 18:00 Uhr

Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig Zentrum-Ost (Mitte)

Parkbogen Ost - Wettbewerb zur Gestaltung des Sellerhäuser Bogens.
Ausstellung und Vorstellung der erarbeiteten Entwürfe in der Pfeilerhalle des Grassi-Museums am Sonntag, den 10.11.2019, von 14-18 Uhr.

Das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung lädt im Namen der Stadt Leipzig zur Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse für den Sellerhäuser Bogen ein. Die Nachnutzung der ehemaligen Eisenbahnstrecke, als Geh- und Radweg mit Aufenthaltsbereichen, zwischen Anger-Crottendorf (Anschluss an Anger-Crottendorfer Bahnschneise/Lene-Voigt-Park) und der Eisenbahnlinie Leipzig-Dresden nördlich der Eisenbahnstraße war Aufgabe für Landschaftsarchitekten aus ganz Europa. Unter anderem soll auch das Sellerhäuser Viadukt als "Stadtbalkon" entwickelt werden.

Als Teil des Beteiligungsprozesses zur Umsetzung des Parkbogens Ost besteht die Möglichkeit, den vier gewählten Jury-Vertretern aus der Bürgerschaft Anregungen oder Kritikpunkte zu den vorgestellten Arbeiten mitzugeben. Die Vertreter nehmen dann an der Jurysitzung teil, die am 11.11. stattfindet.

Das Fotografieren ist nicht erlaubt. Außerhalb der Ausstellung sollte bis zum Abend des Folgetages nicht über das Gesehene gesprochen werden. Am Abend des 11.11.2019 stehen die Gewinner fest, am 13.11.2019 findet im Neuen Rathaus ein Pressetermin mit Bekanntgabe der Ergebnisse statt. Ab dem 25.11.2019 sind die Preisträger im Stadtbüro ausgestellt, ab Mitte Dezember sind alle Arbeiten dann im Info-Center Eisenbahnstraße 49 zu sehen (IC-E).

Quartiersmanagement Leipziger Osten

Neustadt-Neuschönefeld (Ost)

Das Quartiersmanagement (QM) versteht sich als Mittler zwischen den verschiedenen Akteuren im Stadtteil (Bewohner, Vereine/Initiativen, Einrichtungen) untereinander sowie zwischen Stadtteilakteuren und Stadtverwaltung. Das Quartiersmanagement ist ein Projekt der Stadt Leipzig ... zum Akteur