Die Redaktion der leipziger-ecken.de

 

Das ehrenamtliche Redaktionsteam trifft sich in regelmäßigen Abständen, um die inhalltichen wie auch technischen Weiterentwicklungen auf der Seite zu besprechen. Aktuell sind diese Menschen beteiligt:

 

Andrea Büttner wohnt mit Unterbrechungen seit 2004 im Leipziger Osten. Sie ist sehr aktiv in den lokalen Netzwerken und kulturellen Aktivitäten in den vielen, unterschiedlichen Vierteln des Stadtteils. Für sie kann auf der Seite der Leipziger Ecken endlich gezeigt werden, wie unglaublich vielfältig der Stadtteil seit Jahren ist.

 

Henry Hufenreuter, Bürgerverein Neustädter Markt

 

Anna Kaufmann Anna Kaufmann (Dipl.Ing MSc Architektin) ist seit Anfang 2015 in Leipzig und hat das Kultur Café als friedlichen und kulturellen Raum für Alle in der Eisenbahnstraße ins Leben gerufen. Mit kulturellem Programm wie wechselnden Ausstellungen, MieterInnenberatung und einer kleinen multilingualen Bücherei mit mehrsprachigen Lesungen. Und hervorragendem Kaffee natürlich!

 

Noriko Minkus (Ms.-Eng. Architektin) ist Vorstand des gemeinnützigen Vereins "das Japanische Haus e.V." und ist als Migrantin bei vielfältigen Aktivitäten im Stadtteil engagiert, z.B. IG Ostwache. 

 

Matthias Petzold lebt seit 2002 in Leipzig und seit 2014 in Leipzig-Volkmarsdorf, ist Dipl. Medientechniker, Kameramann, Projektleiter für Softwarentwicklung (Web) und engagiert sich im Helden wider Willen e.V. als technischer Leiter. Er koordiniert die technische Entwicklung der Stadtteilplattform leipziger-ecken.de im Ehrenamt und ist erste Ansprechperson bei technischen und funktionalen Fragen (Administrator). Die Leipziger Ecken sind für ihn ein wichtiges Werkzeug, um den Akteuren einer Stadt schnelle Sichtbarkeit und Vernetzung selbstverwaltet zu ermöglichen.

 

Daniel Schade (1978*) studierte an der Universität Leipzig Philosophie, Theaterwissenschaft und Soziologie und arbeitet seit 2005 als freier Dramaturg, Texter und Kulturmanager in Leipzig. Er engagiert sich außerdem in der Initiative Ost-Passage Theater und für die IG FORTUNA | Kino der Jugend. Er meint, "die Leipziger Ecken sind ein wichtiger dezentraler Vernetzungspunkt für die Akteure im Leipziger Osten, um sich kennen zu lernen, abzustimmen und letztlich auch Synergien zu erzeugen."

 

Matthias Schirmer ist für das Quartiersmanagement im Leipziger Osten tätig und interessiert sich für das Netzwerk der Vereine und Initiativen in unserem Viertel. Er findet, dass die Webseite zur Transparenz der Angebote im Gebiet beitragen kann. 

 

Mitmischen?

 

Wir sind angetreten, um eine Plattform zu entwickeln, die jedem Akteur eine schnelle und stimmige Sichtbarkeit gibt. Eine Plattform zur Vernetzung, für Kommunikation und Austausch.

Wenn Du Dich für die redaktionelle Arbeit des Journals interessierst und mit uns gemeinsam die ein oder andere Ecke im Leipziger Osten genauer ausleuchten willst, dann melde Dich bei Daniel von der Redaktion. Gern kannst du uns auch Inhalte zu Projekten, Übersetzungen, Bilder zu Veranstaltungen oder anderes für das Stadtteiljournal anbieten.

 

Vielen Dank für Dein Engagement!